Wir sind Herrchen Alexander Friedrich und Frauchen Carolin Zeidler.
Wir leben in der kleinen Gemeinde Heidesee-Dolgenbrodt im wunderschönen Brandenburg. In unserem 120m² Haus, unserem 2.000m² Garten und unserem 3.000m² großen eigenem Stück Wald können die Hunde nach herzenslust toben und entdecken, entspannen und mit uns trainieren. Eine Doppelgarage werden wir als Trainingsraum ausbauen.



Von klein auf bin ich mit Hunden aufgewachsen. Von Cavalier bis Schnauzer hielten wir unterschiedliche Hunde. Mit 12 durfte ich meinen ersten eigenen Hund halten, den Havaneser Rüden Nicky. Mit ihm habe ich meine ersten Erfahrungen in eigener Hundeerziehung und dem Trainieren von Tricks gesammelt. Mit 19 Jahren, nach meinem Auszug, erfüllte ich meinen langersehnten Traum nach einem Border Collie - Spike. Er war mir ein großer Lehrmeister in puncto Hütehundeverhalten und durch ihn konnte ich tolle Sportarten wie Frisbee und Dogdancing kennenlernen.
Durch meine gesunden und sehr motivierten Aussies komme ich jetzt in in die Lage, diese Sportarten intensiv zu trainieren und das Können meiner Hunde auch auf Turnieren und Shows zu zeigen.
Ich bilde meine Hunde nicht nur in verschiedenen Sportarten aus, sondern hatte schon die Möglichkeit mit ihnen in Film- und Printmedien zu arbeiten. Zum Beispiel: 2017 Kinofilm Bibi & Tina 4; 2017 Alsa-Kalender.

Durch meine eigenen Hunde und den regen Austausch mit anderen Hundefreunden, habe ich mich stetig bei Seminaren von z.B. Katharina Henf, Manuela Galka, Günther Bloch, Dorit Feddersen-Petersen und der Physiotherapeuthin Mandy Hoffmann in Themen wie Verhalten, Dogdancing und Gesundheit im Hundesport weiterzubilden.
Seit 2016 betreibe ich zusammen mit meiner Freundin Ayline Hrymon innerhalb der Hundeschule Family Dogs ein Dogdance-Training.
Link zu den Activity Dogs

Den Traum von einer eigenen Hundezucht hege ich schon von Kindheitsbeinen an. Meine Eltern begannen vor einigen Jahren mit der Zucht ihrer Neufundländer und Havaneser und dadurch konnte ich bereits sehr viele Erfahrungen sammeln. Ich blieb stetig in Kontakt mit der Züchterin Julia Rehfeld von Coda, Nita und Daizy. Da Coda mir als Co-Owned Hund von Julia überlassen wurde, kam ich in den direkten Kontakt mit der Mini Aussie Zucht und der Wunsch einer eigenen Zucht stieg. Mittlerweile habe ich in 4 Jahren mit Coda sehr viel über die Rasse, deren Arbeitsweisen, viele verschiedene Rassevertreter und die Zucht / Linien gelernt. Durch den Wunsch und die Initiative meines Freundes zog bald unsere erste Hündin ein. Darauf folgte eine zweite und seit 2017 haben wir vom MASCA unseren Kennel-Namen bestätigt bekommen
Wir sind gespannt was die Zukunft bringt und freuen uns auf eine schöne Zeit mit unseren Hunden, Freunden, Welpen und Welpeninteressenten.